Ihr Warenkorb ist leer.

Kettler Polyrattan- und Geflecht-Gartenmöbel

Bei den Polyrattan- und Geflecht-Gartenmöbeln von Kettler erwartet Sie meisterliche Flechtkunst für höchste Ansprüche.

Die Kettler Geflechtmöbel werden nur in Handarbeit und nur aus hochwertigsten Kunstofffasern geflochten. Nur so können sie einen hohen Sitzkomfort für stundenlanges Relaxen bieten.

Stabile Aluminiumuntergestelle gewährleisten zudem eine besondere Stabilität der Möbel, bei geringem Gewicht.

Geflechtmöbel

Flechten könnte man auch so ausdrücken: es ist das ineinander Verzweigen von verschiedenen Materialien, so dass eine geflochtene Fläche entsteht. Der Unterschied zum Weben ist der, dass beim Flechten die Stränge nicht rechtwinklig sondern schräg zueinander stehen. Zum Flechten benötigt man kein Werkzeug. Daher ist es eine der ältesten handwerklichen Fähigkeiten der Menschheit überhaupt. Im alten Ägypten unter den Pharaonen wurde geflochten. Ja selbst der in Südtirol gefundene Ötzi trug  Schuhe und einen Umhang - beides war geflochten. 

2016 wurde das Flechthandwerk in Deutschland von der UNESCO zum immateriellen Kunsterbe erklärt. 

Geflochten werden unzählige Dinge des täglichen Gebrauchs. Der Zopf ist geflochten, der Korb, Textilien, Seile, Matten, Stühle, Sessel und selbstverständlich auch die Sitzgruppen aus der Kettler Gartenmöbel Kollektion wurden von Menschenhand in mühevoller Arbeit hergestellt. Als Materialien dienen Bast, dünne Triebe der Weide, Rattan und heute immer mehr das unverwüstliche künstliche Outdoor-Geflecht in runder oder halbrunder, aber auch in flacher Ausführung.

Flechten ist eine langwierige Arbeit. Ein Handwerker benötigt für einen Sessel ein bis zwei Tage. Das bedeutet, dass das Flechten in den Industrieländern mit ihren Stundenlöhnen unbezahlbar geworden ist. Leider stirbt aus diesem Grund diese alte Handwerkstradition in Deutschland und Europa aus. Flechtarbeiten kommen heute meist nur noch aus China, Vietnam und von den Philippinen. Früher sagte man, der Arbeiter bekommt für einen Sessel eine Handvoll Reis. Das ist zum Glück heute nicht mehr so. Aber die Verdienste der Flechter in Asien sind mit unseren Gehältern keinesfalls zu vergleichen.

Kettler GeflechtmöbelDie heute von Kettler angebotenen Geflecht-Gartenmöbel-Programme bestehen meist aus Sesseln, Liege, Tisch, Hocker. Serien wie die Kettler Gartenmöbel Madrid oder Palma-Modular vereinen all die Vorzüge der Bequemlichkeit, die man als Kunde auch erwarten darf. Wichtig ist im Besonderen die Langlebigkeit, die Wetterbeständigkeit, die UV-Stabilität und natürlich auch die Belastbarkeit der Möbel. 

So sind fast alle Kettler Geflechtmöbel bis zu einem Körpergewicht von 150 kg pro Sitzplatz nutzbar. Das setzt eine von Grund auf durchdachte Statik der einzelnen Möbelstücke voraus. Diese Statik wird durch zwei Grundpfeiler gewährleistet. Einmal das in sich ruhende Aluminium-Gestell und desweiteren durch das Outdoor-Geflecht. Gerade das Geflecht, das sich in der Einzelfaser so leicht und biegsam darstellt, ist dagegen als Gesamtwerk äusserst stabil.   

Der Grundrahmen aus Aluminium ist wetterfest, stabil und eigentlich unverwüstlich. Aluminium wird aus Bauxit, einem Erz bei rund 1200 C Grad hergestellt. Es bildet unbehandelt in Verbindung mit Luft, Sauerstoff und Feuchtigkeit Aluminiumoxid. Dies ist eine Schutzschicht und verhindert die Korrosion von Aluminium. Das Material ist sehr leicht. Es ist weich und damit gut zu verarbeiten. Kurz, Aluminium ist für Gartenmöbel optimal verwendbar.     

Einen Moment bitte

Ihre Auswahl wird dem Warenkorb hinzugefügt.